Hundezubehör-kaufen.de

Hundesofa: Luxus für den Vierbeiner

Jeder Hund krabbelt gerne zu uns aufs Sofa, aber nicht jeder Halter möchte das. Wieso also nicht einfach dem Hund sein eigenes Hundesofa holen? Damit gönnst du deinem Vierbeiner auch etwas Luxus. Auf dem Hundesofa kann der Hund relaxen oder schlafen. Im Test haben diese fünf Produkte am besten abgeschnitten. Erfahre weiter unten mehr darüber, worauf du beim Kauf achten solltest.

 

top-5_hundesofa

Bestseller Nr. 1
Hundesofa / Katzensofa, ausklappbar, Hundebett, Stoff-Hundebett
  • gemütliches Stoffsofa für kleine Hunde und Katzen
  • moderne Optik in Trendfarbe Grau
  • ausklappbar für vergrößerte Liegefläche
  • Schaumstoff-Füllung mit Stoffbezug
  • Maße ca. 59 x 36 x 29/20 cm, Liegefläche ausgeklappt ca. 43 x 63 cm
Bestseller Nr. 2
Trixie Hundekönig Sofa, 78 × 55 cm, schwarz
  • Softplüsch Bezug
  • Holzkern und Schaumstoff-Polsterung
  • Metallfüße
  • Kissenrolle mit Polyvließ-Füllung
  • Kissen und Sofabezug abnehmbar
Bestseller Nr. 3
Hundebett, Hundesofa Atlanta Kunstleder SCHWARZ wasserabweisend, "feels like heaven"
  • Oberbezug: 100% PU Kunstleder, Unterboden: 100% Polyacryl
  • Lederoptik durch leichte Narbung
  • Besonders scheuer- und abriebfest, jedoch weich und angenehm im Griff
  • Wasserabweisend und Schmutzresistent
  • Alle Füllmaterialien werden in Deutschland hergestellt
Bestseller Nr. 4
Hundesofa Tierbett Hundecouch Hundebett Hundekorb Schlafplatz Bett "Blacky I"
  • Produktabmessungen: Breite 68 cm, Höhe 35 cm, Tiefe 40 cm
  • Material: 20% Microvelour 13% Semi PU 35% Holz+Pappe 25% CA Schaumstoff-Kissenfüllung 1% Kunststoff-Füße 6% Vlies
  • Farbe: schwarz
  • Produktdetails: Formschönes und ultraplüschiges Kuschelbett für Ihren Liebling besonders dickes Kuschelkissen (abziehbar und waschbar) mit Reisverschluss für einen zugfreien Schlaf am Rückenteil mit Aufbewahrungstasche für Spielzeug mit einer Holzrahmenkonstruktion Korpus aus Korbgeflecht in Semi PU 4 schwarze Plastikfüße in Holzoptik Lieferzustand montiert Verkauf ohne Dekoration
  • Pflegeanleitung: Möbel nebelfeucht abwischen, Kissenhülle abnehmbar und bei 30 Grad waschbar

 

Warum ein Hundesofa?

Manche Halter erlauben es ihrem Hund nicht, aufs Sofa zu springen. Viele stören die vielen Haare auf dem Möbelstück oder haben ein Sofa mit empfindlichen Bezügen. Damit der Hund trotzdem nicht auf diesen Luxus verzichten muss, lohnt sich ein Hundesofa. Das ist leichter zu reinigen und ist auf Hundekrallen ausgelegt. So kann man trotzdem zusammen, aber jeder auf seinem Sofa, entspannen.

 

Worauf beim Kauf eines Hundesofas achten

Größe

Die Größe des Hundesofas sollte natürlich an die Größe deines Hundes angepasst sein. Wähle lieber ein zu großes, als ein zu kleines Sofa. Um die richtige Größe herauszufinden, messe einfach die Länge deines Hundes, wenn dieser ausgestreckt liegt. Die Liegefläche des Hundesofas sollte etwa 20-30cm mehr betragen, damit der Hund genug Platz hat. An dieser Größentabelle kannst du dich außerdem ungefähr orientieren:

XS → für besonders kleine Rassen, wie z.B. Yorkshire Terrier, Pinscher

S → für kleine Hunderassen wie z.B. Jack Russel Terrier, Mops

M → für mittelgroße Rassen, wie z.B. Cocker Spaniel, Collie

L → für große Hunderassen, wie z.B. Labrador, Schäferhund

XL → für große Hunderassen, wie z.B. Rottweiler, Bordeauxdogge

XXL → für besonders große Hunderassen, wie z.B. Deutsche Dogge, Bernhardiner

 

Material

Oberfläche und Füllung sind aus unterschiedlichen Materialien gefertigt. Das Füllmaterial darf natürlich auf keinen Fall giftig für den Hund sein und muss weich genug sein, dass es sich der Form des Hundes anpasst. Schaumstofflocken werden oft als Füllung genutzt, bieten jedoch kaum Druckentlastung. Teurer, aber auch wesentlich gesünder, ist Viscoseschaum. Im Gegensatz zu Schaumstoff ist es atmungsaktiv und passt sich in der Form an.

In erster Linie sollte das Obermaterial warm sein, aber auch nicht schnell überhitzen. Obwohl Plüsch und Polyester beliebt sind, ist von diesen Materialien abzuraten. Der Hund kann sich nämlich schnell darin verfangen. Wir empfehlen eher Nylon und Kunstleder, da diese Materialien leicht zu reinigen und geruchsarm sind. Am robustesten ist natürlich Leder, welches aber pflegeintensiver ist.

 

Stabilität

Ein Hundesofa sollte auch Zähnen und Krallen standhalten. Es sollte in alle Richtung stabil sein. Auch nach längerer Benutzung sollte er seine Form nicht verlieren, selbst wenn sich der Hund regelmäßig gegen die Ränder lehnt. Außerdem sollte das Hundesofa stabil stehen, nicht kibbeln und auch nicht wegrutschen, wenn der Hund darauf springt.

 

Wasserabweisend

Nicht jedes Hundesofa ist natürlich wasserabweisend, aber große Vorteile bietet es: Es kann auch draußen genutzt werden und für noch nicht stubenreine Hunde ist diese Variante hygienischer.

 

Zum Seitenanfang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *