Hundezubehör-kaufen.de

Hundehütte ja, Draußenhaltung nein

Hundehütten werden oft verkauft als Produkt für Hunde, die draußen gehalten werden. Dabei sind wir ganz klar der Meinung: Hunde sollten nicht komplett draußen gehalten werden! Der Hund ist ein Rudeltier, der Anschluss sucht und alleine vereinsamt. In einer Haltung im Garten oder auf dem Grundstück kann man ihm nicht gerecht werden. Wenn du dir einen Hund anschaffst, wird dieser zum Familienmitglied und genauso sieht er dich als sein Rudel an. Es ist Quälerei den Hund alleine draußen in seiner Hundehütte sitzen zu lassen und von Zwingerhaltung nicht weit entfernt.

Natürlich kann man jedoch eine Hundehütte nutzen, wenn der Hund im Haus wohnt, sich aber mit einem viel draußen aufhält. Zum Beispiel Hofhunde, Hunde von Dauercampern oder einfach Familienhunde im sommerlichen Garten freuen sich sicherlich über einen Unterschlupf, in dem sie entspannen und schlafen können. Im Test haben diese fünf Hundehütten am besten abgeschnitten. Wir hoffen, du gehst verantwortungsvoll damit um. Erfahre weiter unten mehr darüber, worauf du beim Kauf achten solltest.

 

top-5_hundehuette

Bestseller Nr. 1
Schöne Strawberry weicher Kaschmir Warm Pet Nest Hund, Katze, Bett klappbar Red
  • Maße: 35 x 26 x 28 cm; ideal für Haustiere mit einem Gewicht von max. 4 kg.
  • Multifunktional – kann als Haustier-Nest sowie als Haustier-Matte verwendet werden.
  • Für mehr Komfort und Wärme.
  • Luxuriöses Design und zusammenklappbar.
  • Zusammenklappbar, waschbar und einfach zu tragen.
Bestseller Nr. 2
Katzenhaus - Katzenhütte mit Heizung, Boden und Wände wärmegedämmt
  • 25W Bodenheizung - Wände und Boden wärmegedämmt
  • Thermovorhang, schützt vor Wind, Kälte und Regen
  • passendes Liegekissen & weitere Katzenhäuser im shop
  • XL Größe innen 56 x 40cm
  • 18mm massives Fichtenholz
Bestseller Nr. 3
Pets Imperial® Haustiere Imperial® Extra Large Isolierter Norfolk Hölzerner Hundhütte mit Stützschienen und abnehmbarem Fußboden für einfache Reinigung
  • Holzboden und isolierte Seitenwände. Der Boden und die Wände bestehen aus: 12mm Holz (Nut und Feder), 13mm Styropor und 2mm Sperrholzplatte. Diese Isolierung hält Ihren Hund im Winter warm und im Sommer kühl. Sie ist 150% dicker als bei anderen Hundehütten.
  • Außenabmessungen Norfolk Hundehütte: 116cm (B) x 79cm(T) x 81cm(H). Innenabmessungen Norfolk Hundehütte: 103cm(B) x 65cm(T) x 71cm(H).
  • Der Boden ist für einfache Reinigung, Plege und Schädlingsbekämpfung entfernbar. Das Dach kann mit zwei Klappscharnieren geöffnet werden.
  • Angehobener Fußboden: 5cm hohe Pfosten lassen die Luft unter der Hundehütte zirkulieren. Dies hӓlt den Boden trocken und gemütlich.
  • Aus tierfreundlich behandeltem Holz gebaut kann die Hundehütte viele Jahre halten. Die Pfosten haben Kunststoffkappen, die das Holz vor dem Vermodern beschützten. Die Höhe der Pfosten ist einstellbar.Dies ermöglicht Ihrer Großen Norfolk Hundehütte auch auf unebenen Untergrund waagerecht zu stehen!
Bestseller Nr. 4
Trixie 39573 Kunststofftür, für Hundehütte 39553, 34 × 52 cm
  • Bietet zusätzlichen Schutz vor Wind, Regen und Kälte
  • Einfache Montage
  • Wetterfest
Bestseller Nr. 5
Freahap L,M,S Hundebett Katzenbett Hundehöhle Hundehütte Tragbar Outdoor/Indoor
  • ❤️Boden ist wasserdicht und anti-rutsch
  • ❤️Verdoppelte Fuellung, extra weich und warm
  • ❤️Material: Oxford Tuch, PP Baumwolle, Schwamm, Plüsch
  • ❤️Größe: L--58 x 45 x 43 cm, für Haustiergewicht unten: 7.5kg
  • ❤️Die Matte und Nest sind abnehmebar, waschbar mit Maschine

 

Worauf beim Kauf einer Hundehütte achten

Größe

Je größer der Hund ist, desto größer muss auch seine Hundehütte sein. Messe deinen Hund am besten. Messe, wie lang dein Hund in ausgestrecktem Liegen ist und rechne darauf noch etwa 30cm. So groß sollte der Innenraum der Hütte mindestens sein. Auch stehen sollte der Hund aufrecht können.

Material

Die meisten Hundehütten sind klassisch aus Holz. Es gibt jedoch auch Modelle aus Kunststoff. In erster Linie sollte das Material natürlich witterungsfest sein und kein Problem mit Feuchtigkeit haben. Dafür sollte außen eine Versiegelung zu finden sein.

Isolation

Damit die Kälte nicht so von unten in die Hundehütte zieht, empfiehlt sich eine Unterkunft mit Füßen. Es gibt für kältere Tage auch Modelle mit einer Isolationsschicht.

Bequem

Damit dein Hund es auch bequem hat und die Hundehütte gut annimmt, solltest du sie mit einer Hundedecke und Kissen auslegen.

 

Zum Seitenanfang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *