Hundezubehör-kaufen.de

Hundebox: Stabil soll sie sein

Du möchtest mit deinem Liebling mit dem Auto in den Urlaub oder zum Waldspaziergang fahren? Dann solltest du dir für eine sichere Fahrt mit deinem Hund eine Hundebox anschaffen. Diese gibt es in unterschiedlichen Größen und als verschiedene Modelle zu kaufen. Zusätzlich kannst du die Box auch als Rückzugsort Zuhause nutzen. Meist bestehen Hundeboxen aus Kunststoff, Nylon oder Aluminium. Im Auto befestigst du diese dann im Kofferraum oder auf der Rückbank mit Haken oder Spanngurten. Im Test haben diese fünf Produkte am besten abgeschnitten. Erfahre weiter unten mehr darüber, welche unterschiedlichen Modelle es gibt und worauf du beim Kauf achten solltest.

 

top-5_hundebox_gross

Bestseller Nr. 1
Nobby 72126 Transportbox für mittlere und große Hunde "Skudo 3 Iata" 60 x 40 x 39 cm
  • auch für Flugreisen geeignet (IATA Anforderungen), hierzu wird das optionale Iata flight kit benötigt
  • von den meisten Fluggesellschaften akzeptiert
  • Schnappverschlüsse verriegelbar
  • Metalltür mit Sicherheitsverschluss
Bestseller Nr. 2
TecTake Alu Hundetransportbox -diverse Größen- (Single Groß)
  • Aluminium Profile und furniertes Holz
  • Sicheren Transport in einem Kraftfahrzeug
  • Gewicht: 12 kg // Kanten aus Kunststof
  • Neigungswinkel vorne 65° hinten 90°
  • Abmessungen in cm: siehe Bild (weitere Infos finden Sie unten in der Produktbeschreibung)
Bestseller Nr. 3
Songmics Faltbare Oxford Gewebe Hundebox Katzenbox Hundetransportbox - L 70x52x52cm Schwarz PDC70H
  • Gute Verarbeitung - Robuste Metallverstärkung durch Stahlrohrrahmen, dicker Bezug aus Oxford Gewebe, und eine Unterlage mit weichem Kunstfell noch gratis dazu
  • Geschicktes Design - Mit gut vernähten Sichtnetzen, Sichtfenster. 3 Türen (vorne, Seite und oben), eingearbeitete Klettbändern. Am Oben der Box gibt es eine zusätzliche Tasche
  • Leichte Reinigung - Flecken und Schmutz lassen sich mit einer weichen Bürste entfernen. Der Bezug lässt sich leicht abziehen und trocknet sehr schnell im Wind
  • Absolut Sicherheit - Durch die dreiseitigen Sichtfenster zirkuliert die Luft, und abgerundete Ecken schützen Auto und Einrichtung
  • Praktisch und vielseitig einsetzbar - Mit der Hundetransportbox können Sie Ihr Haustier immer gut transportieren, egal wohin Sie gehen. Sei es auf Reisen an den Strand, oder zum Tierarzt. Auch perfekt als einen warmen Ruheplatz für zu Hause
Bestseller Nr. 4
ZOOMUNDO ALU HUNDETRANSPORTBOX 1 TÜRIG PREMIUM
  • Maße: 91 x 65 x 72 cm (LxBxH), weitere Maße - siehe Bilder
  • Stabile ellipsenförmige Gitterelemente, trapezförmiger Ausbau, auch für Kombis geeignet
  • Schwarze, aus Aluminium hergestellte Holzverkleidung / Gewicht: ca. 13,5 kg
  • Gute Belüftung durch Gittereinsätze
  • Sehr leicht zur reinigen und hohe Funktionalität
Bestseller Nr. 5
PawHut D1-0100 faltbare Transportbox für Haustier, kaffeebraun/creme
  • Stabile, faltbare Transporttasche für kleine Hunde, Welpen, Katzen und Kleintiere
  • das Material ist wasser- und schmutzabweisend
  • Zusammenklappbar, platzsparend bei Nichtgebrauch 46 x 36 x 41 cm

Hundebox-Typen

Faltbare Hundeboxen

Die faltbare Box ist sehr praktisch und platzsparend und erfreut sich daher großer Beliebtheit. Sie kann für den Transport, aber auch als Hundebett genutzt werden. Das System hinter der faltbaren Hundebox ist unterschiedlich: Es gibt Modelle, die nur mit einem Reißverschluss verschlossen werden, während andere komplexere Verschlusssysteme mitbringen. Ein Nachteil dieses Hundebox-Typs ist jedoch, dass die Transportbox relativ instabil ist. Daher eignet sich diese Box meist nicht für den Transport im Auto, da der Hund zu schnell das Material beschädigen kann.

Starre Hundeboxen

Dagegen ist die starre Hundebox wesentlich stabiler. Die kleine Ausführung ist meist aus Kunststoff und hat einen Tragegriff. Für größere Hunderassen gibt es dementsprechend auch größere Modelle, die jedoch meist aus Aluminium gefertigt sind. Durch die Größe und das Gewicht, bleibt diese Box meist dauerhaft im Kofferraum, da ein Wechsel zwischen Auto und Wohnung aufwendiger ist.

 

Worauf beim Kauf einer Hundebox achten

Größe

Die Größe der Hundebox sollte natürlich auch an die Größe deines Lieblings angepasst sein. Das heißt, der Hund sollte aufrecht in der Transportbox stehen können, sich aber auch bequem hinlegen können.

Gewicht

Jeder, der die Hundebox regelmäßig tragen möchte, sollte vor allem auf das Gewicht achten. Schließlich möchtest du dich auch nicht abschleppen. Das Leergewicht ist meist vom Hersteller angegeben. Bedenke, dass das Gewicht des Hundes noch dazu kommt, wenn du ihn in der Box tragen willst.

Material

Wie bereits oben beschrieben, hängt das Material meist mit dem Hundebox-Typ zusammen. Kunststoff und Nylon eignen sich eher für kurze Transporte und den Einsatz Zuhause, da sie instabiler sind. Aluminium dagegen ist robust und rostfrei. Meist lohnt es sich, mehr in eine Hundebox zu investieren und dafür länger etwas von ihr zu haben.

Luftzirkulation

Natürlich muss eine gute Luftzirkulation in der Hundebox gegeben sein. Leider gibt es allzu viele Modelle die dieses Kriterium nicht erfüllen. Breite Abstände zwischen den Gittern oder Fenster sorgen für eine ausreichende Luftzufuhr. Vor allem wenn es draußen warm ist, staut sich schnell die Hitze in der Box.

Freie Sicht

Gerade längere Fahrten können schnell zur Geduldsprobe für den Hund werden. Du vereinfachst ihm diese Herausforderung, indem du ihm eine Hundetransportbox mit ausreichend Sicht nach draußen und auf dich besorgen.

 

Pflege & Reinigung

Modelle aus Aluminium oder Kunststoff sind ganz einfach mit einem Lappen und Seifenlaufe wieder sauber zu bekommen. Nylon ist sogar oft waschbar.

 

Den Hund richtig transportieren

Stelle die Hundebox quer zur Fahrtrichtung hinter die Rücksitzlehne. Große Boxen sollten zusätzlich durch Haken oder Gurte gesichert werden. Kleinere Boxen können auch auf dem Rücksitz oder im Fußraum sicher abgestellt werden. Den Innenraum der Transportbox solltest du deinem Vierbeiner so gemütlich wie möglich gestalten, indem du ihn mit Decken und Kissen auslegst.

 

Alternativen zur Hundebox

Um einen Hund im Auto zu transportieren, kann man alternativ ein Hundegutter oder einen Hundegurt nutzen.

 

Zum Seitenanfang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *