Hundezubehör-kaufen.de

Den Hund beschäftigen: Die besten Hundespiele für Zuhause

Zusammen spielen macht nicht nur Spaß, sondern stärkt auch die Beziehung zwischen dir und deinem Hund. Außerdem lasten die Hundespiele deinen Hund aus – am besten körperlich, wie auch geistig. Ich kann dich beruhigen: Es braucht nicht viel Aufwand, um deinen Hund zu beschäftigen. Du kannst ganz einfach Hundespielzeug selber machen. Hier kommen die besten Spielideen.

hundespiele_golden_retriever

Hütchenspiel

Nimm dir mehrere Plastikbecher und stell sie mit der Öffnung nach unten auf. Unter einem versteckst du ein Hundeleckerli. Der Hund soll nun den richtigen Becher finden, ihn umschubsen und die Belohnung bekommen. Wenn dein Hund am Anfang nicht versteht, um was es geht, nimm zunächst nur einen Becher und lege das Leckerchen oben drauf. Der Hund darf es fressen. Dann legst du vor seinen Augen die Belohnung unter den Becher. Dein Hund wird schnell verstehen, dass er nun den Becher umschmeißen muss. Danach kannst du mehrere Becher ins Spiel bringen. Für einen erhöhten Schwierigkeitsgrad stellst du die Becher in eine Palette.

 

Leckerli-Rolle

Für dieses Hundespiel nimmst du eine leere Küchenpapier-Rolle. In diese legst du ein Leckerchen. Nun gibt es verschiedene Varianten die Rolle zu schließen. Entweder stopfst du von beiden Seiten Papier in die Öffnungen. Der Hund muss dieses herausholen, um an das Leckerchen zu kommen. Für eine schwierigere Variante nimmst du eine leere Tablettendose. Die Papprolle sollte in die gleiche Länge geschnitten werden wie die Dose. Nun schiebst du etwa zur Hälfte die Tablettendose in die Papprolle, in die andere Seite kommt das Leckerchen. Du hältst deinem Hund die Rolle mit der Dosenseite hin. Ziel ist es, dass dieser die Dose so weit durch die Rolle schiebt, dass das Leckerli herausfällt. Damit der Vierbeiner überhaupt versteht, um was es geht, lass am Anfang bereits nur bei Interesse an der Dose die Belohnung herausfallen.

 

Flaschendrehen

Du brauchst eine stabile Plastikflasche und einen Stab. Mache an beiden Seiten der Plastikflasche ein Loch und führe den Stab hindurch. Dann kommt ein Leckerchen in die Flasche und du hältst beide Seiten des Stabs in den Händen. Nun darf dein Hund das Rätsel lösen, wie er an das Leckerli kommt.

 

Keks-Schublade

Du brauchst eine Keks-Schachtel mit einem herausziehbaren Plastikteil, wo die Kekse drin liegen. Nun bist zunächst du als Besitzer gefragt und musst die Kekspackung leer essen. Danach legst du statt Keksen, ein Leckerchen vorne in die Fächer. Am Innenteil befestigst du vorne eine Lasche aus Pappe mit Klebeband. Du kannst aber auch einfach Klebeband doppelt nehmen. Dann wird die Schublade zugemacht und die Packung dem Hund hingehalten. Jetzt heißt es gut festhalten, schließlich soll der Hund sich nicht die ganze Packung schnappen und zerstören. Du machst es ihm einfacher, wenn die Schublade am Anfang leicht geöffnet ist. Bald schon wird dein Hund verstehen, dass er an der Lasche oder der Schublade selbst ziehen muss, um an die Leckerchen zu kommen. Beim nächsten Schwierigkeitsgrad legst du das Leckerchen ganz hinten in die packung.

 

Nase einsetzen

Jeder Hund freut sich über Suchspiele. Führe dazu zunächst den Hund aus dem Raum. Nun versteckst du Leckerchen im ganzen Zimmer. Zu Beginn legst du sie noch sehr offensichtlich hin. Später kannst du dann nach und nach den Schwierigkeitsgrad erhöhen und Leckerchen zum Beispiel unter einem Sitzkissen oder außerhalb der normalen Höhe des Hundes, zum Beispiel auf einem Stuhl platzieren. Dann lässt du den Hund wieder herein und animierst ihn mit „Such“. Irgendwann wird sich dein Hund merken, was das Kommando bedeutet und sofort anfangen zu schnüffeln, wenn du es sagst. Wenn dein Hund einzelne Leckerchen nicht findet, hilf ihm mit Gesten und verbaler Motivation. Das schweißt euch zusätzlich zusammen.

 

Intelligenzspielzeug

Im Handel findet sich natürlich auch viel industriell hergestelltes Intelligenzspielzeug. Hier findest du alle Informationen und die besten Produkte.

 

Natürlich gibt es noch viele weitere Hundespiele. Wie du gesehen hast, ist Hundespielzeug selber machen gar nicht schwierig. Du musst einfach kreativ sein und herausfinden, woran dein Hund besonders Spaß hat. Es lässt sich nahezu jeder Haushaltsgegenstand zum Leckerchenversteck umfunktionieren.Es gibt auch zahlreiche Bücher, die unterschiedliche Spielideen enthalten:

 

Zum Seitenanfang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *